zurück

Eigenbluttherapie

Der “Turbo” für Immunsystem und Vitalität

Die Eigenbluttherapie ist ein Verfahren der Klassischen Naturheilkunde und stellt eine sinnvolle Behandlung bei Infektneigung, Immunschwäche, Allergien und Erschöpfung dar.

Bei der klassischen “kleinen” Eigenbluttherapie wird Blut aus der Vene entnommen, ggf. mit pflanzlichen oder homöopathischen Arzneimitteln angereichert und anschließend in den Gesäßmuskel injiziert. Dort führt das eigene Blut zu einer immunologische Reaktion. In der Regel ist eine Serie von 10 Behandlungen mit ansteigender Blutdosis erforderlich. Meistens sind Blutmengen von wenigen Millilitern ausreichend.

Als intensivere Behandlungsmöglichkeit bieten wir die sogenannte große Eigenbluttherapie / Ozontherapie an, bei der das Blut zudem mit Ozon angereichert wird.

Weitere Informationen:

Unsere Ärzte sind Allgemeinmediziner (Hausärzte) mit der Spezialisierung in Naturheilverfahren und Akupunktur sowie weiteren alternativmedizinischen Behandlungsweisen.

Diese Website verwendet Cookies. Wenn Sie den Besuch auf unserer Webseite fortsetzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.