Den Stoffwechsel optimieren

… mit Mitochondrialer Medizin und Zelltraining (IHHT)

Der Stoffwechsel ist verantwortlich für die Bereitstellung von Energie aus den aufgenommenen Nahrungsmitteln sowie für die Entgiftung von “Schlackenstoffen”. Wichtige Stoffwechselprozesse laufen in den Mitochondrien ab, kleinen Organellen in den Körperzellen. Sie werden auch als “Kraftwerke der Zellen” bezeichnet, weil hier aus Fetten und Zuckern der Energieträger ATP produziert wird.

Diese Energieproduktion ist entscheidend für eine gute Leistungsfähigkeit und Vitalität sowie für eine optimale Fettverbrennung. Menschen mit Störungen der Mitochondrienfunktion leiden oft unter Erschöpfung, Kraftminderung, Schmerzen oder Gewichtszunahme. Verschiedene Einflüsse wie chronischer Stress, Bewegungsmangel, ungünstige Ernährung, Übersäuerung, Vitalstoffmängel oder Umweltfaktoren können die Funktion des Stoffwechsels beeinträchtigen.

Mit der Stoffwechselmessung lassen sich solche Defizite nachweisen und bildlich darstellen. Wichtig ist eine optimale Stoffwechselleistung mit guter Fettverbrennung, Sauerstoffverwertung und Entsäuerung sowie einem mittleren Ruheumsatz. Ein hochtouriger Stoffwechsel (“Stress-Stoffwechsel”) verbraucht viele Ressourcen und erschöpft sich irgendwann. Ein schwacher Stoffwechsel führt zu Leistungsminderung, Erschöpfung und Gewichtszunahme.

Unsere Spezialistin in der Stoffwechseldiagnostik und -therapie ist unsere Ärztin Ruth Biallowons.

In der Stoffwechselmessung kann die Funktionsfähigkeit des Stoffwechsels mit Ruheumsatz, Fett- und Zuckerverbrennung sowie respiratorischer Säurelast gemessen werden.

Möglichkeiten der Stoffwechselkur

Der Stoffwechsel kann mit Mitochondrialer Medizin, Vitalstoffen (Orthomolekulare Medizin), Ernährung und Zelltraining verbessert werden. Wichtige Stoffwechsel-relevante Vitalstoffe sind vor allem Eisen, die B-Vitamine, Omega3-Fettsäuren, Coenzym Q10 und L Carnitin. Je nach Bedarf kann daraus eine Zellkur bzw. Stoffwechselkur zusammengestellt werden. Aber auch eine gute Funktion der Schilddrüse und der anderen Hormondrüsen ist wichtig.

Eine besonders intensive Stoffwechselkur ist das Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training (IHHT). Es ist am ehesten mit einem Hochgebirgstraining vergleichbar – nur dass Sie dabei entspannt sitzen oder liegen. Sie atmen im Wechsel Luft mit wenig und mit viel Sauerstoff ein. Dadurch werden die Mitochondrien Ihrer Zellen regeneriert – und Sie gewinnen im Optimalfall neue Kraft und Vitalität. Auch eine Gewichtsreduktion gelingt oft einfacher, weil die Fettverbrennung angeregt wird. “Diätblockaden” können besser durchbrochen werden.

Stoffwechseltraining mit dem IHHTIntervall-Hypoxie-Hyperoxie-Training