zurück

Ganzheitliche Schmerztherapie

Sanft, aber effektiv gegen Schmerzen

Chronische Schmerzen sind ein oft schwer erträgliches Schicksal. Die „ganzheitliche Schmerztherapie“ lindert Schmerzen effektiv und verbessert die Lebensqualität.

Ca. 10% der Deutschen leiden unter chronischen Schmerzen. Häufige Erkrankungen sind Rücken- und Kopfschmerzen sowie Migräne, aber auch Weichteil-, Ganzkörper- (Fibromyalgie), Gelenk – und Nervenschmerzen sowie Rheuma.

Der normale Behandlungsverlauf bei Haus- und Fachärzten ist oft wenig erfolgreich. Ein sinnvolles Konzept ist hier die „spezielle Schmerztherapie“ mit besonders ausgebildeten Therapeuten, die eine sog. „multimodale“, also vielschichtige Behandlung einleiten (Medikamente, physikalische und psychologische Verfahren).

Die „ganzheitliche Schmerztherapie“ berücksichtigt zusätzlich naturheilkundliche Methoden wie Akupunktur, Schröpfen, Blutegel, Triggerpunktbehandlung, Phytotherapie (Pflanzenheilmittel), Orthomolekulare Medizin, Osteopathie, Eigenanwendungen und Bewegungs- sowie Entspannungsverfahren. Neuere Erkenntnisse zeigen, dass chronischen Schmerzen häufig Störungen der Vitaminversorgung, der Stresshormone und der Botenstoffe in Gehirn und Rückenmark zugrunde liegen. Auch ein Mangel am Gelbkörperhormon Progesteron kann eine Rolle spielen. Diese Störungen sind mittels moderner Messmethoden zum Teil sehr gut darstellbar. Und es eröffnen sich neue Therapiemöglichkeiten.

Die „ganzheitliche Schmerztherapie“ ist Patienten-zentriert und Ressourcen-orientiert, d.h. es wird bewusst auf die vorhandenen Fähigkeiten des Patienten/der Patientin und dessen/deren Ziele fokussiert und nicht nur auf die Defizite.

Die „ganzheitliche Schmerztherapie“ arbeitet nach dem Mind-Body-Konzept, d.h. es werden gemäß dem aktuellen bio-psycho-sozialen Krankheitsmodell Ursachen der Schmerzen in den Bereichen Körper, Geist, Seele und sozialem Umfeld abgeklärt und dann umfassend behandelt. Auf eine einseitige Betrachtungsweise wird verzichtet, sei es „rein körperlich“ („Der Rücken ist kaputt! Da kann man nichts mehr machen!“) oder „rein seelisch“ („Das ist alles psychisch! Sie bilden sich die Schmerzen ein!“).

Die „ganzheitliche Schmerztherapie“ bezieht funktionelle Aspekte der Erkrankung mit ein und setzt hier sehr wirkungsvoll an. Denn selbst wenn Bandscheiben und Rückgrat verschlissen sind, können über die Behandlung der Muskulatur und Gelenke sowie über die Verhinderung einer krankhaften Schonhaltung erhebliche Verbesserungen der Beweglichkeit, der Funktion und der Lebensqualität erzielt werden.

Die „ganzheitliche Schmerztherapie“ beschäftigt sich immer auch mit der Krankheitsbewältigung, also wie man mit den Schmerzen besser leben kann. Denn leider sind jahrelang bestehende chronische Schmerzen oft nicht vollständig zu beseitigen. Während eine krankhafte Schmerzbewältigungsstrategie zu einer Verschlimmerung der Erkrankung führen kann, hilft ein spezielles Training, trotz verbliebener Beschwerden wieder erfolgreich und mit Freude am Arbeits- oder Privatleben teilhaben zu können.

Hier erfahren Sie mehr über unsere Behandlungstechniken in der ganzheitlichen Schmerztherapie.

Spezielle Behandlungskonzepte bei:

Weitere umfassendere Informationen finden Sie auf unserer gesonderten Webseite www.schmerztherapie-ganzheitlich.de.

In der Ganzheitlichen Schmerztherapie speziell ausgebildet ist unser Arzt und Schmerztherapeut Dr. med. Gerrit Sütfels. Detaillierte Informationen finden Sie auf der Seite www.schmerztherapie-ganzheitlich.de.

Weitere Informationen:

Umfangreiche Schmerz-Webseite: www.schmerztherapie-ganzheitlich.de

Unser Schmerztherapie-Flyer

Und auf den Unterseiten:

Im Rahmen der Düsseldorfer Naturheilseminare finden regelmäßig Vorträge zum Thema Schmerz statt. Weitere Informationen finden Sie hier oder unter www.naturheilseminar.de.