zurück

Entgiftungstherapie

Entgiftung ist ein alltäglicher Vorgang. Im Rahmen des normalen Stoffwechsels entstehen Gift- und Schlackenstoffe, die den Körper wieder verlassen müssen. Zunächst werden die Stoffe in den Zellen transportfertig gemacht und dann über Leber, Nieren, Darm und Haut aus dem Körper ausgeschieden.

Bei starker körperlicher und seelischer Belastung, z.B. durch Erkrankungen und chronischen Stress, oder bei Bewegungsmangel und ungünstiger Ernährung kommt es zu einer relevanten Giftung des Körpers. Es entsteht oxidativer Stress mit einer Erhöhung der Freien Radikale, eine Übersäuerung und möglicherweise auch eine Belastung mit Schwermetallen.

Das führt dann zu Beschwerden wie

Die Ganzheitliche Medizin und Naturheilkunde bietet Möglichkeiten, der Giftung des Körpers entgegen zu wirken. Dazu gehören physikalische Verfahren wie die Colon-Hydro-Therapie (tiefe Darmreinigung) oder die DermioCare-Entgiftung über die Haut, Vitamin- und Vitalstoffbehandlungen im Rahmen der Orthomolekularen Medizin sowie pflanzliche und homöopathische Medikamente. Auch die traditionelle Sonnenblumenöl-Entgiftung findet ihren Platz.

Ferner können Heilfasten, Bewegung und Saunabesuche zur Entgiftung beitragen. Unterstützend wirkt eine Darmsanierung mit der Regulation der Verdauungs- und Stoffwechselleistung im Darm.

Bei sehr ausgeprägten Fällen sind auch Entgiftungsinfusionen (z.B. mit DMPS) oder Hochdosis-Vitamin-Präparaten erforderlich.

Wir beraten Sie gerne über die Diagnostik und Therapie rund um das Thema Entgiftung.