Kategorien
Main

DIY Bluttests für Zuhause in der Kritik?

DIY-Bluttests? Es gibt einen Nachteil, wenn Sie Ihre eigenen bestellen!
Ein Aspekt des Untergangs von einigen bluttest zuhause Anbietern, ist dass das Bluttest-Unternehmen den Do-It-Yourself-Ethos ausnutzt, um sein Produkt zu bewerben. Sie bieten Verbrauchern ein Sortiment aus mehr als 200 kostengünstigen diagnostischen Bluttests für eine Reihe von Medikamenten, Beschwerden, Mängeln und Krankheiten.

Sollte man einen Bluttests ohne Arzt durchführen?

Einige medizinische Labore sagen ja, während Kritiker argumentieren, dass dies ein Rezept für eine Katastrophe ist.

„Meine Lebensaufgabe beim Aufbau von der Bluttest Firma ist es, das Paradigma der Diagnose neu zu definieren, weg von einem Paradigma, in dem Menschen mit einem Symptom erscheinen müssen, um Zugang zu Informationen über ihren Körper zu erhalten“, sagte sie, „hin zu einem Paradigma, in dem jede Person, unabhängig davon, wie viel Geld sie hat oder wo sie lebt, Zugang zu verwertbaren Gesundheitsinformationen zu dem Zeitpunkt hat, zu dem es wichtig ist. Heutzutage kann ich ein tödliches, exotisches Tier kaufen, eine giftige Viper, einen Militärlastwagen oder ein gepanzertes Fahrzeug. Ich kann einen Panzer kaufen … aber ich kann keinen blutbasierten Schwangerschaftstest bestellen, oder einen Allergietest. Denn das könnte gefährlich sein.“

Eine Inspektion durch die US-Bundesregierung im vergangenen Jahr hat festgestellt, dass Mängel an der Bluttest Firma bestehen könnten. Das Unternehmen wartet derzeit darauf, dass die Untersuchungs-Zentren eine endgültige Entscheidung darüber treffen, ob es die Lizenz für den Betrieb seiner Labore verliert.

Aber im Moment führt die Bluttest Firma noch Tests in seinen Wellness-Zentren und anderen Standorten durch.

Es gibt viele Anbieter von online Bluttests

Die Bluttest Firma ist nicht das einzige Unternehmen, das Bluttests an besorgte Menschen vermarktet, wie einem auf Bluttest Vergleichsportalen wie https://blut-test.de/ schnell auffällt. Eine andere Marke hat eine Partnerschaft mit einem langjährigen medizinischen Labor. Verbraucher können ihre eigenen „Biomarker“-Tests online bestellen, zusammen mit traditionelleren Tests der Schilddrüsenfunktion, des Blutzuckers oder des Testosterons.

Wie die erste online Bluttest Firma hat auch dieser Anbieter die Ideale des Patientenzugangs und der Unabhängigkeit in seine Marketingkampagne eingebaut.

Wie werden die Blutdaten genutzt?

„Viele der Daten, die genutzt werden können, um zu verstehen, was das Beste für den Patienten ist – historisch gesehen war das immer das Klemmbrett, das dem Arzt zugewandt war … und dem Patienten nie wirklich gezeigt wurde. Weil es immer diesen Glauben gab, dass Patienten diese Informationen nicht verstehen können – oder sie wollen sie nicht verstehen.“

Ein wachsender Trend

Letztes Jahr hat eine dritte Bluttest Firma, ein Gigant in der medizinischen Diagnostik, einen Zeh in die Gewässer der DIY-Diagnostik getaucht, indem es Verbrauchern erlaubt hat, ihre eigenen Tests zu bestellen. Die Marktforschung des Unternehmens zeige, dass ein „signifikanter Prozentsatz“ der Verbraucher daran interessiert sei, Tests selbst zu veranlassen. Das Unternehmen plant, den Service noch in diesem Jahr auf andere Bundesstaaten auszuweiten. „Da die Verbraucher einen immer größeren Teil der Gesundheitskosten aus eigener Tasche tragen, sollten sie sich zunehmend mit dem Management ihrer Gesundheitsversorgung befassen“. Wir unterstützen sie dabei absolut.“

Die Debatte über die Weisheit, Ärzte aus der diagnostischen Schleife herauszuschneiden, dauert schon seit Jahren an. Einige Akademiker haben ihre Vorbehalte lautstark geäußert. Jemand anderes nennt das Modell, ein breites Sortiment an Tests anzubieten – ein Rezept für eine Katastrophe.

„Wenn man einfach medizinische Tests bei einer großen Anzahl von Menschen durchführt, die keine Anzeichen und Symptome einer bestimmten Krankheit haben, dann werden viele der Ergebnisse, die man erhält, falsch positiv sein“, erklärt er.

Und diese Patienten könnten dann noch weiter in den Kaninchenbau von invasiven, potenziell schädlichen Tests und Behandlungen geraten.

Wie schwierig ist die Diagnostik wirklich?

Es sei schon schwierig genug, Medizinstudenten und sogar Assistenzärzte dazu zu bringen, die richtigen Tests anzuordnen. „Wenn es also schon für sie schwierig ist, ist es für den Laien noch schwieriger“.

Der online Bluttest Anbieter hat die Bedenken über falsch positive Ergebnisse berücksichtigt, sagte ein Arzt für Notfallmedizin und medizinischer Leiter des Unternehmens. Er sagte, dass das Unternehmen mit Ärzten zusammenarbeitet, um sicherzustellen, dass die von ihm angebotenen Tests nicht anfällig für ungenaue Ergebnisse sind.

„Wir arbeiten sehr hart daran, Tests anzubieten, die etwas sind, das ein Verbraucher verstehen kann, wie z.B. erhöhte Cholesterinwerte oder Blutzucker. Wir ermutigen alle unsere Ergebnisse, mit Ärzten geteilt zu werden. Aber den Menschen diese Informationen vorzuenthalten, wie es derzeit in einigen Einrichtungen der Fall ist, wäre bedauerlich. Die Menschen sollten wissen, ob sie bestimmte Gesundheitsrisiken haben.“

Ist die Privatsphäre gewährleistet?

Eine Ärztin, die zu den Themen Privatsphäre und Transparenz im Gesundheitswesen geforscht hat, weist das Argument zurück, dass Patienten keine sachkundigen Entscheidungen darüber treffen können, wann sie sich testen lassen sollten. Sie sagt, dass das Problem der falsch-positiven Ergebnisse mit Warnhinweisen „ziemlich vernünftig angegangen“ wird.

Sowohl sie als auch andere Ärzte verweisen auf die hohen Kosten des Gesundheitswesens als einen Grund, Patienten mehr direkten Zugang zu diagnostischen Tests zu geben. Es ist oft billiger für den Patienten, sagen sie. Eine Krankenversicherung mit einem hohen Selbstbehalt, fehlende Transportmöglichkeiten oder mangelnde Kinderbetreuung sind Gründe dafür, dass Menschen sich für den effizientesten und zeitsparendsten Weg entscheiden, um sich untersuchen zu lassen.

„Die Frage der wirtschaftlichen Ungleichheit ist eine, die im Gesundheitswesen gerne übergangen wird“.

Die Geschichte einer Patientin

Eine Patienin erklärte, warum sie letztes Jahr motiviert war, online ihren eigenen Test auf Eisenmangelanämie zu bestellen, obwohl sie sich gesund fühlte.

Es gibt keine Empfehlung für einen Test auf Eisenmangelanämie bei Menschen, die asymptomatisch sind. Aber die Patientin ist Veganerin, und einige ihrer Freunde überredeten sie, sich testen zu lassen, weil der Verzicht auf Fleisch und Milchprodukte das Risiko einer Eisenmangelanämie erhöhen kann.

Und wegen der hohen Selbstbeteiligung ihrer Krankenversicherung und den, wie sie sagte, schlechten Erfahrungen mit Versicherungsgesellschaften wollte sie nicht über ihre Krankenkasse gehen.

Das Ergebnis

Ihr Eisenspiegel war laut Testergebnis niedrig. Aber anstatt ein Eisenpräparat einzunehmen, ihre Ernährung umzustellen oder andere Maßnahmen zu ergreifen, machte sie einen Termin beim Arzt, wo sie erwähnte, dass sie eine Woche vor dem Test Blut gespendet hatte. Die Patientin hatte nicht gewusst, dass dies ihr Eisen verbrauchen würde. Und weil ihre anderen Werte in Ordnung waren, sagte ihr der Arzt, sie solle sich keine Sorgen machen.

Die ganze Erfahrung – abgesehen von der Blutabnahme – war schmerzlos und beruhigend, sagte die Patientin.

„Ich mochte es, dass ich meine Fragen selbst beantworten konnte und dass ich auf die Seite gehen und mir aussuchen konnte, was mich interessiert. Ich mag es, dass ich das unabhängig machen kann, da ich keinen festen Hausarzt habe, zu dem ich gehe.“

In gewisser Weise passt sie in das Profil, das sowohl Befürworter als auch Gegner von Selbsttests anführen: Sie hatte keine Symptome einer Anämie und bekam einen Test, der sich als unnötig herausstellte. Aber sie hatte auch das Gefühl, dass sie ein psychologisches Bedürfnis hatte, es zu wissen, und ein finanzielles Bedürfnis, die Antwort kostengünstig zu erhalten.

Statement der Anbieter

Die Bluttest Firma sagte, dass er sich zwar nicht an die offiziellen Richtlinien für medizinische Tests hält, dass die Patientin aber wahrscheinlich das Richtige getan hat, als sie sich auf Anämie untersuchen ließ.

„Es ist eben ein sehr günstiger Bluttest„, sagte er.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.