zurück

Ultraschall des Bauchraumes

Die Ultraschalluntersuchung des Bauchraumes (Abdomen-Sonografie) ist ein wichtiges diagnostisches Verfahren in der Vorsorge und bei der Erkennung von Organerkrankungen. Für den/die Untersuchte(n) ist es ein schmerzloses und sanftes Verfahren. Mittels hochauflösender Sonografie lassen sich Leber, Gallenblase, Nieren, Milz, Bauchspeicheldrüse, die großen Blutgefäße, die Harnblase und die Geschlechtsorgane gut beurteilen. Auch die Tätigkeit des Darmes kann in Echtzeit betrachtet werden.

Weiterhin können mittels Ultraschall und sogenannter Duplex-Technik die Durchströmung der Blutgefäße im Bauchraum und im Hals beurteilt werden. Wichtig ist dies in der Früherkennung von Arteriosklerose (Blutgefäßverkalkung) und damit zur Vorbeugung von Schlaganfall und Durchblutungsstörungen.

In unserer Praxis haben wir hochmoderne Ultraschallgeräte mit guter Auflösung im Einsatz.