zurück

Düsseldorfer Naturheilseminare

Düsseldorfer Naturheilseminare

Patientenseminare

Seit Dezember 2010 haben sich erfolgreich die Düsseldorfer Naturheilseminare in unserer Praxis etabliert. Es handelt sich um kostenlose Vorträge zu verschiedenen Themen rund um Gesundheit & Naturheilkunde.

Sie finden auf dieser Seite alle aktuellen Vorträge für das Jahr 2018! (Flyer als PDF)

Für die Düsseldorfer Naturheilseminare bitten wir um eine Voranmeldung unter:

Telefon: 0211/555880
E-Mail:

Kontaktformular

Die Seminare (Vortragsveranstaltungen) finden in unseren Praxisräumlichkeiten statt und sind kostenlos.

Wenn Sie immer über aktuelle Veranstaltungen informiert sein möchten, lassen Sie sich doch unseren Newsletter schicken! Anmeldung per , Kontaktformular oder Telefon. Brandaktuelle Infos zur Praxis und zur Naturheilkunde finden Sie auch auf unserer Facebookseite pragamed.

Weitere Kurse:

Downloads:

Dienstag, 16. Januar 2018

19:15 Uhr

Natürliche Hormontherapie – Wege zu mehr Lebensqualität

Natürliche Hormone entsprechen zu 100 Prozent den Stoffen, die unsere Hormondrüsen (vielleicht nicht mehr genug) produzieren. Sie sind eine nebenwirkungsarme Therapie bei Wechseljahresbeschwerden und bestimmten
anderen hormonellen Störungen wie z. B. Erschöpfung, Schmerzen oder Menstruationsbeschwerden. In diesem Vortrag werden die Prinzipien und die Möglichkeiten der natürlichen Hormontherapie erläutert.

Referent: Dr. med. Christian Petersohn

Dieser Vortrag wird am 17. April 2018 wiederholt.

Dienstag, 23. Januar 2018

19:15 Uhr

Starten Sie mit einem Turbostoffwechsel ins Neue Jahr

Unser Stoffwechsel ist unser Leben. Funktioniert unser Stoffwechsel nicht mehr, werden wir krank. Wir entwickeln Übergewicht, Leistungsschwäche, Bluthochdruck
und Diabetes. All diese Erkrankungen kann man frühzeitig erkennen und ihnen mit einer guten Prävention vorbeugen. Was unseren Stoffwechsel negativ beeinflusst
und wie Sie Ihren Stoffwechsel wieder auf Touren bringen, berichtet Ihnen unsere Ärztin Ruth Biallowons ausführlich in diesem Vortrag. Weitere Informationen zum Thema Stoffwechsel anregen finden Sie hier.

Referentin: Ruth Biallowons

Dienstag, 6. Februar 2018

19:15 Uhr

Zeit des Vergessens – Werden wir alle dement?

Das Thema Demenz ist in aller Munde. Warum trifft es heute immer mehr Menschen? Neuere Erkenntnisse geben Hinweise auf den Zusammenhang zwischen der Darm- und Hirngesundheit. Kann denn die Darmflora einen Einfluß auf unsere Gedächtnisleistung haben?
Dieser Vortrag beleuchtet die Zusammenhänge ganzheitlich und gibt einen Überblick, wie Sie Ihre mentale Gesundheit noch lange erhalten können.

Referentin: Marie Christin Etti (Ärztin)

Dienstag, 27. Februar 2018 (aktualisierter Termin)

19:15 Uhr

Patienten-Verfügung und Vorsorgevollmacht – Was ist aus medizinischer Sicht wichtig?

Das Thema Patienten-Verfügung und Vorsorgevollmacht ist oft verbunden mit dem Wunsch nach einer menschlichen Sterbebegleitung. Eine unnötige Verlängerung von Leid durch die moderne Medizin soll verhindert werden. Wie Sie für sich und Ihre Angehörigen eine solche Verfügung erstellen können und was aus medizinischer Sicht besonders zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Seminar.

Referent: Dr. med. Christian Petersohn

Dienstag, 6. März 2018

19:15 Uhr

Achtsamkeit – ein Weg zu Zufriedenheit und Gesundheit

Das Achtsamkeitsprinzip entstammt der buddhistischen Tradition. Es geht um ein bewusstes Verweilen im Hier und Jetzt, das einfach und ohne großen Zeitaufwand in den Alltag eingebaut werden kann. Inzwischen gibt es breite Erfahrungen, wie Achtsamkeit in der Medizin, in der Psychologie und in der Gesunderhaltung wirksam angewendet werden kann. Eine theoretische und praktische Einführung gibt Ihnen dieses Seminar. Nach Besuch dieses Vortrages haben Sie das Prinzip Achtsamkeit auch selber erfahren und können vielleicht schon eine kleine Übung durchführen.
Zur weiteren Vertiefung bietet sich der Übungskurs Achtsamkeit an, der etwa zweimal monatlich stattfindet.

Referent: Dr. med. Gerrit Sütfels

Dienstag, 20. März 2018

19:15 Uhr

Achtsame Kommunikation

Heute achten immer mehr Menschen auf eine gesunde Ernährung. Junkfood hat es heute eher schwer. In unserer alltäglichen Kommunikation nimmt dagegen der Junktalk immer noch einen großen Raum ein. Nicht nur in den Medien, auch im Job, in der Familie und Schule kommunizieren wir oft mit Rechtfertigungen, ins Wort fallen, Missverständnissen und Monologen anstatt einander mehr zuzuhören sowie klare und authentische Botschaften zu senden. Wie können wir mehr Verantwortung für unsere Wortwahl und Bedürfnisse übernehmen, wie in unseren Gesprächen mehr gemeinsame Lösungsideen und Wertschätzung transportieren?

Referent: Bernd Kowol
(Individualpsychologischer Therapeut)

Dienstag, 10. April 2018

19:15 Uhr

Neustart für den Stoffwechsel mit Metabolic Balance®

Erfahren Sie mehr über das Stoffwechselkonzept Metabolic Balance ®. Dabei wird aufgrund Ihrer Blutwerte ein individueller Ernährungsplan erstellt und Sie werden persönlich in der Durchführung betreut. Metabolic Balance® versteht sich nicht nur als Diät zur Gewichtsreduktion, sondern als Konzept zur Regulation und Verbesserung des Stoffwechsels.

Referentin: Sabine Zimmermann (Stoffwechselberaterin)

Dienstag, 8. Mai 2018

19:15 Uhr

Mitochondriale Medizin - Liegt hier die Zukunft?

Mitochondrien sind die Kraftwerke der Zellen, in denen wichtige Stoffwechselprozesse ablaufen und in denen unsere täglich benötigte Energie entsteht. Stress und Mangelzustände schränken diese Funktion ein, was zu vielfältigen Erkrankungen führen kann. Dazu gehören Erschöpfung, Leistungsminderung und Muskelschmerzen, aber auch eine unzureichende Fettverbrennung (und damit verbunden Übergewicht). Wie können wir unsere Kraftwerke wieder anfeuern und sie wirkungsvoll bei ihrer Arbeit unterstützen? Dieser Vortrag beleuchtet eine Therapieform, die direkt an der Ursache der Erkrankung ansetzt, nämlich direkt im Inneren unserer Zellen. Unter anderem wird unsere Ärztin Ruth Biallowons über die neue Behandlungsmöglichkeit mit Intervall-Hypoxie-Hyperoxie-Therapie (IHHT) berichten. Dabei liegen Patienten mit einer Atemmaske entspannt auf einer Liege und treiben “Sport ohne Bewegung”, indem kurzfristig die Sauerstoffzufuhr reduziert und dann wieder angehoben wird. Der Effekt ist mit einem Höhentraining bei Leistungssportlern vergleichbar – mit verblüffenden Erfolgen.

Referentin: Ruth Biallowons

Dienstag, 29. Mai 2018

19:15 Uhr

Das Kiefergelenk – so klein, doch große Wirkung

Unser Kiefergelenk nutzen wir täglich, aber was sind die Auswirkungen, wenn wir Stress haben? Oder die Kieferorthopädie nicht optimal gelaufen ist? Welchen Einfluß hat es auf unseren gesamten Körper und auf die Psyche? Migräne, Tinnitus und Nackenschmerzen haben häufig mit Fehlfunktionen im Kiefer zu tun, manchmal aber auch lang anhaltende bislang unklare Beschwerden.

Referentin: Katrin Czarsbon (Physiotherapeutin/Osteopathin)

Dienstag, 12. Juni 2018

19:15 Uhr

Dauerstress und Burn-Out – Wie komme ich da wieder raus?

Chronischer Stress ist eine dauerhafte Belastung, die wir irgendwann nicht mehr bewältigen können. Sind unsere körperlichen Reserven wie Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente erst einmal verbraucht, sind wir erschöpft, müde, gereizt, frustriert und schlussendlich krank: Burn-Out!
Dr. Sütfels stellt in diesem Vortrag die verschiedenen Stadien des Burn-Out vor und beleuchtet verschiedene naturheilkundliche Möglichkeiten, dem Stress und der Erschöpfung dauerhaft zu entkommen.

Referent: Dr. med. Gerrit Sütfels

Dienstag, 4. September 2018

19:15 Uhr

Triggerpunkte, Faszien und sensomotorische Einlagen - Aspekte der modernen Schmerztherapie

Schmerzen sind ein weit verbreitetes, oft lästiges Thema. Beschwerden im Rücken, aber auch in Gelenken, Muskeln und Bändern beeinträchtigen das Leben vieler Menschen. Ursachen für die Schmerzen werden häufig nicht gefunden, die Behandlung verläuft frustran. Im Fokus der neuesten Untersuchungen steht das Bindegewebe – die sogenannten Faszien. Einen Überblick über die Zusammenhänge von Fehlhaltung, Bewegungsmangel und Fehlstatik der Füße gibt dieser Vortrag. Weitere Informationen finden Sie auch hier.

Referentin: Ruth Biallowons

Dienstag, 9. Oktober 2018

19:15 Uhr

Gesunde Ernährung – Lebensmittel, Vitamine, Vitalstoffe

Welche Nahrungsmittel erhalten uns gesund? Wie viele Eiweiße, Kohlenhydrate und Fette soll ich verzehren? Welche Vitalstoffe brauche ich? Muss ich diese zuführen? Kann ich über die Ernährung meinen Vitamin- und Mineralienbedarf decken? Welchen Einfluss hat die Umweltbelastung und der industrielle Landbau? Ist „bio“ besser als „konventionell“? Braucht nicht jeder eine individuelle Kost? Was ist dran an „Cholesterinlüge“ und „Weizenwampe“? Besser „Low Carb“, „Low Fat“, vollwert, vegetarisch oder sogar vegan?
In diesem Vortrag diskutiert unser Arzt Dr. Sütfels diese Fragen und gibt Ihnen aktuelle medizinische Informationen zu einer gesunden Ernährung.

Referent: Dr. med. Gerrit Sütfels

Dienstag, 27. November 2018

19:15 Uhr

Die Haut - der Spiegel der Seele

Die Haut gehört mit unserem Darm zu den größten unserer Organe. Stress, Hormonschwankungen, Umwelteinflüsse und Ernährung hinterlassen Spuren auf unserer Haut. Manchmal kann man sich auch gar nicht erklären, warum unser Hautbild so leidet. Oft konzentrieren sich die Dermatologen nur auf das Symptom auf der Haut. Aber wenn die Haut das Symptom zeigt, wo sitzt die Ursache? Unsere Ärztin Marie Etti zeigt Ihnen, wo Störfaktoren auftreten und wie Sie durch eine gesunde Darmflora, Mikronährstoffe und ein intaktes Immunsystem das Hautbild verbessern können.

Referentin: Marie Christin Etti

Was Sie bereits verpasst haben …

Dienstag, 25. April 2017

19:15 Uhr

Schilddrüse und Hashimoto – natürliche Wege in der Therapie

In diesem Vortrag erläutert Dr. Gerrit Sütfels die Funktionen der Schilddrüse und die häufige Schilddrüsenerkrankung Hashimoto-Thyreoiditis. Er stellt die wichtigsten schulmedizinischen und naturheilkundlichen Diagnostik bzw. Therapiemethoden vor. Bei dieser Autoimmunerkrankung, bei der sich das Abwehrsystem gegen die eigene Schilddrüse richtet, können pflanzliche Mittel und Vitalstoffe die Immunreaktion oft wieder in richtige Bahnen lenken. Die Entgiftung entzündlicher Schlacken kann gefördert werden, und eine intakte Darmschleimhautbarriere kann das Immunsystem stärken. Ein spannendes Thema! Weitere Informationen finden Sie hier!

Referent: Dr. med. Gerrit Sütfels

Dienstag, 13. Dezember 2016

19:15 Uhr

Natürliche Therapien von Bluthochdruck und Cholesterinerhöhung

Erhöhte Blutdruck – und Cholesterinwerte sind wichtige Risikofaktoren für schwerwiegende Herz-Kreislauferkrankungen wie Herzinfarkt und Schlaganfall. Insofern ist es wichtig, im Rahmen der Präventivmedizin diese Parameter gut einzustellen. Dies gelingt jedoch nicht nur mit chemischen Tabletten – auch natürliche Methoden wie Pflanzenheilkunde, Akupunktur, Mind-Body-Medizin und Ernährung können sehr effektiv sein.
Dieses Seminar erklärt die Bedeutung von Fettstoffwechselstörungen und Bluthochdruck, ihre Wirkung auf die Schlagadern und auf Arteriosklerose, außerdem wird erläutert, welcher Cholesterin- und Fettwert welche Bedeutung besitzt.
Referent: Dr. med. Gerrit Sütfels

Dienstag, 07. Juni 2016

19:15 Uhr

Krebs - Naturheilkunde kann helfen ... vor, während und nach der klinischen Therapie.

Die Diagnose Krebs verändert das Leben. Man muss sich einer Reihe belastender medizinischer Untersuchungen unterziehen und dann meist noch einen beschwerlichen Therapiepfad beschreiten. Oft fühlt man sich ausgeliefert und gelangt vielleicht sogar an Grenzsituationen des Lebens. Gleichzeitig muss man eine Flut von alternativen Behandlungsvorschlägen bewältigen. – Dieses Seminar soll zeigen, was Sie nach der Diagnose Krebs selbst für sich tun können und welche seriösen naturheilkundlichen Methoden Ihnen weiterhelfen können.
Mehr zum Thema Biologische Krebstherapie gibt es hier!

Referent: Dr. med. Gerrit Sütfels

Dienstag, 30. August 2016

19:15 Uhr

Wenn der Schädel brummt – Kopfschmerz und Migräne ganzheitlich betrachtet

Schmerzen im Kopf sind schlechter zu ertragen als an anderer Stelle. Sie können die Stimmung trüben und das Leben lähmen. Leider führen Schmerzmittel auf Dauer zu mehr Schmerzen. Insofern ist ein frühzeitiger Einsatz von Naturheilmitteln, Schröpfen, Akupunktur, Triggerpunkt- und Faszientherapie sowie Selbsthilfemaßnahmen wichtig. In diesem Seminar beschäftigen wir uns mit den wichtigsten naturheilkundlichen Behandlungsmethoden von Kopfschmerz und Migräne – in einem ganzheitlichen Ansatz betrachtet. Auch einige eher ungewöhnliche Schmerzquellen werden beleuchtet.

Referent: Dr. med. Gerrit Sütfels

Dienstag, 19. April 2016

19:15 Uhr

Naturküche kontra Chemieküche - Ein Überblick über gesunde und krankmachende Lebensmittel und Slow Juicing

Wissen Sie eigentlich, was Sie so essen? Halten die Lebensmittel noch, was sie versprechen? Viele Lebensmittel sind mittlerweile so verändert, dass sie nicht mehr zum lebenswerten Leben beitragen, sondern wie „Chemie“ im Körper wirken. Den Überblick zu behalten, ist da gar nicht so einfach. In diesem Vortrag will Frau Tan etwas Ordnung ins Chaos bringen und berichtet über Lebensmittel, die das Leben lebenswerter machen und Krankheiten verhindern können sowie über sogenannte Lebensmittel, die ihren Namen nicht verdienen und Sie krank, depressiv und übergewichtig machen können.
Sie erklärt die Vorteile von frischen Säften und entsaftet für Sie eine köstliche Saftkomposition mit dem Slow Juicer.

Referentin: Coco Tan